Indirekte Beleuchtung mit LEDs

indirekte Beleuchtung

Eine hochwertige indirekte Beleuchtung zu realisieren ist heute leichter denn je. LED-Technik macht es möglich:

  • Leicht zu verlegen
  • Ungefährliche Technik mit Niedervolt (24 Volt)
  • Hocheffizient und keine Wärmegefahr
  • Bei Bedarf dimmbar und mit einstellbaren Farben

Eine indirekte Beleuchtung bietet dabei gegenüber klassischer Beleuchtung mit Deckenspots oder Strahlern einige Vorteile: Indirekte Beleuchtung mit LEDs weiterlesen

Brot selber backen

So, da ich ja nun endlich einen Backofen habe, konnte ich mich mal wieder meinen Gelüsten nachgeben. Unter Anderem dem Brot backen. So richtig selber backen ohne Brotbackautomat, quasi mit Muskelkraft, und der freundlichen Wärmeabgabe meines Ofens. Jedenfalls war es mir möglich 2 Brote und ein Milchbrötchen zu backen. Das Milchbrötchen wurde zwar ein wenig abnorm… dazu später mehr. Brot selber backen weiterlesen

Danke, ältere Dame

Ich weiß von Dir, dass du in Köln deine Handtasche verloren hast und nie wieder bekamst. Spulen wir etwas zurück.

Ich erhielt einen Anruf vom Polizeirevier Chemnitz-Süd.

P: „Herr Mehner?“

I: „Ja“

P: „Herr Mehner Patrick?“

I: „JAAA“

P: „Hier das Polizeorevier blabla… Wo haben Sie Ihr Portemonaie?“

I: „In meiner Jackentasche!“

P: „Das glaube ich nicht.“ (War ja auch zu blöd von mir darauf so zu antworten, warum sollte er sonst danach fragen?“

I: „Stimmt – Wo kann ich es abholen?“

P: „Woher wollen Sie wissen, das ich es habe?“

I: „Warum sollten Sie mich sonst anrufen?“

P: „Stimmt“

I: -narv-

Also auf zum Polizeirevier, nachdem er mir endlich die Adresse nannte.

P: „Auf Ihrem Ausweis haben Sie aber kürzere Haare!“

I: „Stimmt, dieses Foto ist ja auch schon 7 Jahre alt und in der Zeit war ich beim Bund!“

P: „Lassen Sie uns den Inhalt überprüfen!“

P: „Geldbörse braun, Bank-Card, Barmer-Card, 11,50 Euro, Führerschein? Wie sind Sie eigentlich hier?“

I: „Da, Da, Da, Da, Da, mit dem Auto.“

P: „Normalerweise müsste ich wegen unerlaubten fahren ohne Führerschein 5 € Bußgeld berechnen!“

I: -witzig- …. „Bin nicht gefahren, meine Freundin hat mich hergebracht..“

P: „Die ältere Dame wollte Ihre Adresse nicht hinterlassen, weil Sie ja ein armer Student sind (vermutlich wegen den 11,50 € im Portemonaie). Sie hatte in Köln ihre Handtasche verloren und die war nie wieder aufgetaucht.“

I: „Ist also kein rankommen mehr an die Dame?“

P: „Nein, dann noch einen schönen ersten Advent!“

I: „Danke.“

Somit bedanke ich mich hier öffentlich bei Ihnen! Tausend DANK! Sie haben mir viel rennerei erspart! Danke Danke Danke. Ich bin zudem sehr überrascht noch solche ein Engagement in Deutschland vorzufinden. Glück muss der Mensch haben. Also Leute unterstützt Euch gegenseitig, ich mach das auch.