Brot selber backen

So, da ich ja nun endlich einen Backofen habe, konnte ich mich mal wieder meinen Gelüsten nachgeben. Unter Anderem dem Brot backen. So richtig selber backen ohne Brotbackautomat, quasi mit Muskelkraft, und der freundlichen Wärmeabgabe meines Ofens. Jedenfalls war es mir möglich 2 Brote und ein Milchbrötchen zu backen. Das Milchbrötchen wurde zwar ein wenig abnorm… dazu später mehr.

Dinkelbrot selber backen
Mein erstes Brot nach mehrjähriger Pause sollte ein Dinkelbrot werden.

Zutaten:
– 40 g Hefe
– 0,7 l Wasser
– 450 g Dinkelmehl Typ 630
– 550 g Dinkelvollkornmehl
– 2 Teelöffel Salz
– 1 Teelöffel Zucker

Das Wasser leicht erwärmen und unter ständigem Rühren nach und nach die Zutaten Hefe, Salz, Zucker, Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl hinzugeben. Mit einem elektrischen Knethaken dürfte es um einiges angenehmer sein den Teig anzurühren. Mir ist dabei ein Holzlöffel zerbrochen. Ist der Teig schön durchgewalkt muss er erstmal 30 min an einem warmen Ort, abgedeckt, ziehen. Ich stellte ihn einfach bei 50°C in den Ofen. Anschließend den Teig zu einem Leib Brot formen und noch mal 20-30min ziehen lassen. Danach den Laib mit Wasser benetzen, den Umluftofen auf 210°C (Backofen 230°C) vorheizen und hineinstellen. Zusätzlich noch einen feuerfesten Napf mit Wasser in den Ofen stellen. Nach 55min backen war dann das Dinkelbrot fertig.

Kartoffelbrot selber backen
Das Zweite Brot wie schon an der Überschrift zu sehen sollte ein Kartoffelbrot werden.

Zutaten:
– 500 g Kartoffeln
– 500 g Mehl
– 1 Päckchen Trockenhefe
– 1 Teelöffel Salz
– 1 Ei
– 0,15 l heißes Wasser

Für das Kartoffelbrot nahm ich halbfest kochende Kartoffeln. Diese wurden geschält, gewaschen und fein gerieben. An die Kartoffeln wurde Wasser gegeben. Das Mehl mit Salz und Hefe vermischt und samt Ei der Kartoffelmasse hinzu gegeben. Nun wie immer gut durchkneten und an einem warmen Ort für 30min gehen lassen. Den Umluftofen wieder auf 210 °C vorheizen (Backofen 230 °C). Den zu einem Laib geformten Teig auf ein mit Backpapier belegten Blech legen.  Das Blech samt feuerfester Schale mit Wasser in den Ofen schieben. Nach 10 min die Temperatur um 30°C verringern. Für die 1000g Mischung hat der Ofen insgesamt 60 min gebraucht.

Zu guter letzt das süße Brot. Hier muss ich zugeben habe ich geflunkert und mit eine fertige Backmischung aus dem Kaufhaus besorgt. Warum auch immer… War vermutlich zu faul.

Die Backmischung nennt sich „Süßes Brot“ hier muss man nur noch 100g Butter, 2 Eier und 500 ml warme Vollmilch hinzugeben. Dann der Ablauf wie immer.. Gut durchkneten, 30min an einem warmen Ort durchziehen lassen. Einen Laib formen. Wieder 30min ziehen lassen. Ofen auf 160°C vorheizen und den Laib in den Ofen schieben. Nach knapp 30min aus dem Ofen herausnehmen. Und Viola fertig ist das 1,5kg schwere Milchbrötchen:

Und hier noch ein paar interessante Sachen, die ich bei meiner „Recherche“ fand:

Ein Gedanke zu „Brot selber backen“

  1. Dass seht mal lecker aus..werd ich jetz gleich ausprobieren..
    habe mir heute schon ein paar rezepte angeschaut..
    aber dass klingt mal wirklich lecker..
    liebe grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.