Mofa

Ein kurzer und knackiger Titel Mofa. Ich hatte heute eine Begegnung der besonderen Art! Ich in mitten einer Häuserschlucht auf den Weg zu einer Kreuzung. So langsam von ganz weit weg so ein Geräusch – näääääähhh. Mit morbider Gleichmäßigkeit wurde diese Form eines Lautes immer stärker – näääääÄhhH. Ich dachte mir wieder so eine Oberaufgemotze HuFuh ( Ostdeutsch für 125er [keine Ahnung wieso – fragt mich nicht]) mit so einem schnöseligen 16 Jährigen der unbedingt Aufmerksamkeit brauch. Das ist ihm ja auch gelungen, meine hatte er nun (ohne das ich ihn sah). Also zurück zum Geschehen auf einmal tauchte etwas in meinem rechten Blickfeld auf – ein Mofa, deswegen auch der Titel Mofa. Das Teil machte so einen Krach NÄÄÄÄÄÄHHHÄH so konstant gleichbleibend das es eben Krank war. Und das ganze machte nicht mal Sinn, bei dem Krach hätte es wenigstens schnell sein müssen und nicht nur laut! Mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit von bestimmt 25 Kilometer in der Stunde konnte ich mir ein paar kleine Details merken, ehe dieses fahrende Geschöpf mit seinem Mofa wieder aus meinem Blickfeld verschwand.

  • der um den Hals geschlugene Schal flatterte nicht im Wind – er hing
  • Handschuhe brauchte er nicht – warum dann einen Schal?
  • kurze Hosen – nagut bei 25 km/h auf einem Mofa vielleicht nicht so gefährlich
  • so ein Highway Police Helm mit Helmschirm (ahhhhhhhh)
  • Bananen im weißen Körbchen

Meine Güte war das ein Show. Warum tut man sowas? Wieso traut man sich mit so einem Mofa raus?

2 Gedanken zu „Mofa“

  1. Mofa Tuning? Ich habe nichts von Mofa Tuning geschrieben? Aber dieser Post ist in der Kategorie Moped Tuning! Wollte einfach nicht, dass der bei Allgemein versauert. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.