Modenschau in Chemnitz

Ich wohnte am Wochenende etwas bei, womit ich mich bisher noch nie konfrontiert sah – einer Modenschau.

Modenschau Chemnitz

Jedenfalls sah ich da etwas sehr interessantes, es war:

Schwebefliege

Eine Fliege die wie eine Wespe aussieht. Diese Schwebefliege auch Syrphidae genannt hat mir doch bestimmt 30 min Wertvolle Modenschauzeit geraubt. Nun fragt ihr Euch sicher warum. Na weils doch eine Schwebefliege war. Die kann auf der Stelle schweben, tat sie aber nicht. 🙁

Schwebefliege im Flug

Fliege die wie eine Wespe aussieht von vorn

Dieses kleine Insekt die einen Flügelschlagfrequenz von 300 Hz erreicht, war so flinkt und unruhig. Die Bilder wollten einfach nicht scharf werden. In Europa gibt es ungefähr 500 verschiedene Arten von den Schwebefliegen und ich erwische die unruhige Art. Nerv. Naja das nächste mal nehme ich ein Stativ mit. 😉
Nachtrag:
Seh gerade bei Helmschrott, dass da ebenfalls am Wochenende mit Makros experimentiert wurde! Ich brauch eine neue Kamera! anderes Objektiv? oder nur mehr Licht?

Nun könnte man denken das die Modenschau langweilig war, nein war sie nicht. War mir nur zuviel Input an Klamotten! Ich glaube nach dem fünften Kleidungsstück habe ich abgeschalten, warum auch nicht? Sehen, anprobieren, paßt, kaufen, – wenn nicht paßt größeres/kleineres Kleidungsstück suchen anschließend kaufen. Wie Frauen das nur durchhalten… stundenlang stundennlang. Naja egal, die Modenschau war echt klasse.

Weißer Anzug

9 Gedanken zu „Modenschau in Chemnitz“

  1. Auf jeden Fall brauchen Deine Bilder etwas mehr Schärfe, woran auch immer das liegt.

    Der Blumengarten in dem das Makro enstanden ist auf das Du verlinkt hast ist übrigens in Aitzendorf direkt an der Dorfstraße zu finden 😉 Sollte Dir ja ein Begriff sein. In Colditz war ich schon mal baden.

  2. Uih, ja ist mir ein Begriff, bei Geringswalde. 🙂 In Colditz warst du mal baden? Im Waldbad? Naja auch egal. 😉
    War ziemlich dunkel an der Stelle, wo die Fliege unterwegs war. Musste da ein wenig tricksen. Die automatische Scharfstellung wollte bei dem kleinen Teil auch nicht so funktionieren, musste auf manuell Umstellen. Dann waren meine Hände noch so zittrig, wegen den vielen Frauen um mich. Mehr ausreden fallen mir jetzt so spontan nicht mehr ein. 😉

  3. Naja Ausrüstung. Ist eine Sony DSC-F828. Für die Zwecke für die ich eine Kamera brauche ziemlich gut, nur irgendwie will man immer mehr…

  4. Waldbad war natürlich blödsinn… Bad Lausig… hätte nicht antworten sollen ohne mich vorher rückzuversichern 😉

    Mit der F828 haben wir bis vor wenigen WOchen auch noch fotografiert – liegt immer noch hier das gute Stück. Das ist ne feine Kamera und mehr Lichtstärke wirst Du für akzeptables Geld bei der Flexibilität kaum kriegen.

  5. Hehe. Die Sauna dort ist mit einer der besten der Region. 🙂 Bin dort öfters.

    Ja, die F828 ist ein tolles Gerät. Am Anfang schaut man jedoch auf den Preis, wenn man einfach mal überhaupt keine Ahnung hat. Wusste ja auch garnicht was ich wollte… Davor waren meine Kameras maximal in Handies verbaut. Nach Forenrecherche und Portemonnaieabgleich kam eben diese raus. So nach und nach merkt man jedoch, das es hier und da ein wenig fehlt. Kann natürlich auch an mir liegen. 🙂

    Jedenfalls beneide ich dich um deine Schwebefliege, zumindest um diese Aufnahme. 😉

  6. Sicher gehört in erster Linie Können dazu wenns drum geht gute Fotos zu machen. Allerdings hast du mit einer DSLR halt mehr Flexibilität – natürlich hat die Sony da ihre Grenzen. Aber ich würde sie erst tauschen, wenn Du merkst, dass Du an diesen Grenzen kratzt und sie dich wirklcih einschränken.

  7. Jup, ich renne jetzt auch nicht los um mir ein neues Modell zu kaufen.
    Wenn ich die nötige Zeit habe, dann klappt es ja schon. Die Leute um mich rum waren ja auch schon genervt, das mich diese Fliege mehr interessiert hat als alles andere. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.